Die Höhle der Löwen 2016: Produkt- und Vermarktungsschlacht

Abflussfee, Bügel-Clou, Blufix Klebestift. Wohin man auch schaut, dieses Jahr bekommt man überall die Produkte aus der VOX Gründershow „Die Höhle der Löwen“ nachgeworfen. Die Kölner haben die Komplettvermarktung der Sendung und seiner Formatmarke angeworfen – Partner hierbei ist der Löwe Ralf Dümmel. Verwunderlich ist das nicht. Schon im Vorjahr waren regelmäßig Server von Onlineshops in die Knie gegangen, weil die rund 2,5 Millionen Fernsehzuschauer von den vorgestellten Produkten derart begeistert waren. die Kassenschlager wie der Popcornloop oder die littlelunch Suppen waren aber eher noch Zufallstreffer.

Die große Ralf Dümmel Show

Mit dem Ausscheiden, der bis zuletzt dealtechnisch zahnlosen Löwen Lencke Steiner und Vural Öger, war in der Höhle der Löwen 2016 erstmals Platz für einen echten Produktexperten. Zwar hatte die Jury mit Judith Williams bereits in den vorangegangenen Staffeln eine Investorin, die sich mit Produktentwicklung auskannte und übers Teleshopping eine große Verkaufsoberfläche bot, doch war ihre Expertise stets auf  Mode, Schmuck, Beauty und Accessoires beschränkt. Frank Thelen hatte Onlineexpertise, konnte aber nur Know How und keine eigene Vermarktungsoberfläche bieten. Erst Ralf Dümmel skaliert die Vertriebsoberfläche wirklich in alle Marketingkanäle vom stationären Handel über Online bis hin ins TV. Oft lauert Dümmel, bis alle Mitlöwen ausgestiegen sind und schnappt sich dann den Deal. Die Höhle der Löwen wird mehr und mehr zur großen Ralf Dümmel Show.

„Die Höhle der Löwen“ 2016 – die beliebtesten Produkte

Die dritte Staffel ist extrem produktlastig und verkaufsorientiert. In der Höhle hagelt es einen Deal nach dem anderen und meistens ist es Ralf Dümmel, der dem Gründer noch sagt, dass er seinen Markt viel zu klein einschätzt. Dümmel und seine DS Produkte sind ein Verkaufsbeschleuniger, ein Vertriebsskalierer wie Frank Thelen es von sich im Onlinebereich behauptet. Der Alt-Löwe aus den ersten Staffeln hält mit Von Floerke und Littlelunch nur zwei erfolgreiche Produkt-Beteiligungen aus der Höhle. Bei Crispy Wallet aus der allerersten Staffel hat er kein glückliches Händchen bewiesen. Die Neu-Löwen Maschmeyer und Dümmel hingegen teilen die Erfolgsprodukte unter sich auf. Dümmels platz in der Mitte des Panels ist mehr als verdient.

Die Abflussfee

Der Handwerksmeister Karl-Heinz-Bilz liest seiner Frau jeden Wunsch von den Augen ab. Einer dieser Wünsche war ein selbstreinigender Abflusstopfen und damit war die Idee zur Abflussfee geboren: Ein Verschlusstopfen für Waschbecken mit integriertem, nachfüllbarem Duftstein. Bilz polterte durch die Höhle der Löwen und nahm einen nach dem anderen die Investoren raus, die sich vor lachen kaum einkriegten. Am Ende investierte Ralf Dümmel. 350.000 Stück wurden von der Abflussfee in nur 3 Wochen verkauft. Mediale Aufmerksamkeit bekam der Pitch auch durch das ungewöhnlich forsche Auftreten des Gründers in der Sendung. Kritische Kunden merken aber auch an, dass die Duftsteine nicht immer so lange halten wie versprochen.

 Abfluss-Fee aus der Höhle der Löwen kaufen

Der Blufixx Stift

Der Blufixx Modelier- und Reperaturstift ist ein lichthärtender Kleber, der bei Bestrahlung mit der rückseitig angebrachten LED binnen weniger Sekunden aushärtet und ansonsten flüssig bleibt. Der Zahntechniker aus Wesseling Dinko Jurcevic hat den praktischen Stift erfunden, den es in einer Variante für Stein, Glas und Metall sowie in einer Variante für Holz und Kunststoff gibt. Die Löwen waren alle interessiert, aber diesen Deal sicherte sich Carsten Maschmeyer, der mit dem Gründer anschließend zusammen auf eine Messe fuhr, um den Vertrieb voran zu treiben. Ralf Dümmel nahm den Stift ebenfalls ins Sortiment auf. Für manche Kunden entpuppte sich der Wudnerkleber allerdings trotzdem als Fehlkauf. In der Sendung wurde nicht ganz klar, dass der Kleber nur unter Lichteinfluss aushärtet. Um zwei nicht lichtdurchlässige Flächen zu verkleben, taugt er hingegen nicht.

 Blufixx aus der Höhle der Löwen kaufen

Das Towell

Das Towell ist ein Sporthandtuch fürs Fitnessstudio, das über eine Geräteseite und eine Körperseite verfügt sowie über einen Magnetclip, der am Fitnessgerät haftet oder sich in einen klassischen Aufhäng-Haken verwandeln lässt. Eine praktische Tasche dient der Aufbewahrung von SChlüsseln und Handy. Mit dem Magnetclip kann das Handtuch außerdem beim Joggen auch als Schal um den Hals getragen werden. Ralf Dümmel und Jochen Schweizer investierten gemeinsam in die Designagentur THINKS, die hinter dem Handtuch der Zukunft steht, das seither alle Verkaufsrekorde bricht.

 Towell+ aus der Höhle der Löwen kaufen

Der Bügelclou

Christian Peitzner-Lloret ist eigentlich Anwalt und foppte die Löwen mit einer Büro-Kulisse. Dass ausgerechnet der Jurist sich etwas zum Bügeln ausgedacht hatte, war ungewöhnlich. Der Bügel-Clou ist eine Bügelhilfe zum Bügeln von Blusen- oder Hemdsärmeln. In den Ärmel eingeführt, spannt der Clou diesen selbstständig auf, so dass er mit wenigen Zügen einfach und faltenfrei zu bügeln ist. Ralf Dümmel stieg ein und sicherte sich den Bügel-Clou als erstes Investment innerhalb der aktuellen Staffel. Der Clou war außerdem das erste Produkt, das mit dem neuen Co-BRanding vertrieben wurde.

 Bügel-Clou aus der Höhle der Löwen kaufen

Penta-Sense

Penta-Sense von Randall Pitts sind Anti-Karies-Lutschpastillen. Die Pastillen, die es in vier Geschmacksrichtungen (Zitrone, Himbeer, Minze und Orange) gibt, erfrischen nicht nur den Atem. Statt Zucker wird der Zuckerersatzstoff Xylit verwendet, der Kariesbakterien im Test effektiv reduziert und den Zahnschmelz stärkt. Besonders für Kinder wird Zahnhygiene hierdurch zum Nasch-Vergnügen. Interesse weckten die Zahnhygiene-Pastillen bei Judith Williams und Ralf Dümmel, die gemeinsam investierten.

 Penta-Sense aus der Höhle der Löwen kaufen

Glasello

Glasello ist ein Desinfesktionsstift für Gläser, Dosen und Besteck. Der Stick im handlichen Taschenformat ist besonders in Restaurants und auf Reisen in Ländern praktisch, in denen nicht so hohe Hygienestandards gelten. Zur Anwendung muss nur das auf pflanzlichem Alkohol basierende Reinigungsmittel mit dem Stift auf den Glasrand aufgebracht werden und schon werden Viren, Keime und Bakterien bekämpft. Grippe-, Herpes- und Noro-Erreger haben bei richtiger Anwendung keine Chance mehr. Auch wenn nicht alle Löwen überzeugt waren, sicherte sich Ralf Dümmel den Deal.

 Glasello aus der Höhle der Löwen kaufen

Nachtwaechter

Die meisten Schnarcher schnarchen in Rückenlage. Das ist nicht nur für den Schlafenden sondern auch für die Partner sehr ägerlich und störend.Die Schlafwesten von Nachtwaechter werden als Weste oder Bandage über die Schlafwäsche gezogen. Ein Anti-Schnarchkissen verhindert, dass der Schläfer sich nachts auf den Rücken dreht und konditioniert den Träger über Monate hinweg darauf, in Seitenlage zu schlafen. Ralf Dümmel glaubte an das internationale Verkaufspotenzial der Rückenpolster.

 Nachtwaechter aus der Höhle der Löwen kaufen

Malzit

Steffi Tomljanovic hat mit Malzit den ersten Brotaufstrich auf Malzbasis erfunden, der nach einem patentierten Brauverfahren nach Bierbrauer-Art hergestellt wird. Malzig und Bierig schmeckt der Brotaufstruch Pur. Wer das noch nicht mag, kann die fruchtigen oder würzig-scharfen Varienten probieren. Malzit gibt es unter anderem mit Chilli, Ingwer, Quitte, Hagebutte oder Holunderbeere. Den Löwen hat es publikumswirksam geschmackt. An die Skalierbarkeit wollte zunächst keiner glauben, Jochen Schweizer machte aber dennoch ein Angebot. Am Ende war es aber wieder Ralf Dümmel, der den Zuschlag bekam.

 Malzit aus der Höhle der Löwen kaufen

Papa Türk

Die Softdrinks Papa Türk (Geschmacksrichtung: Limette-Minze), Papa Shisha (Geschmacksrichtung: Doppelapfel) und Papa Kola (Geschmacksrichtung: Cola-Wassereis) sind echten Atemerfrischer und werden von den Gründern als Kussbrause vermarktet. Die perfekten Begleitgetränke zum Döner. Der Chlorophyll-Anteil in den Getränken neutralisiert den Knoblauch- und Zwiebelgeruch im Atem. Löwe Ralf Dümmel musste zum Atemtest antreten. Das hielt ihn aber nicht ab sondern überzeugte ihn sogar, zu investieren, während die anderen Löwen sich höflich zurückhielten und nicht an einen Erfolg glaubten.

 Papa Türk aus der Höhle der Löwen kaufen

my Beauty Light

Susi Armonies hat mit my Beauty Light ein Schmink-Licht entwickelt, das aus LED-Leuchten besteht, die sich in 5 Lichtfarben dimmen lassen. Das besondere aber ist, dass die Lichter sich mit Saugnäpfen an jedem Spiegel anbringen lassen, so dass sie höchst portabel sind. Damit soll nun Schluss sein mit dunklen Schminkecken. Durch die verschiedenen Lichtfarben kann jedes Umgebungslicht simuliert und das Makeup passend zum Anlass aufgetragen werden. Investoren fand Armonies bei Ralf Dümmel und Judith Williams.

 My Beauty Light aus der Höhle der Löwen kaufen

VeggiePur

Das Gründerehepaar Melanie und Holger Brosig haben mit den VeggiePur Gemüse-Kräutermischungen eine gesunde Alternative zu Fertigprodukten wie Instantbrühe, Salatkrönung, Fixprodukten & Co entwickelt. Die Mischungen enthalten 100 Prozent BIO-Gemüse, das schonend luftgetrocknet wurde und somit reich an Vitamin A, C und E ist. Mit Wasser aufgegossen werden aus den Gemüse-Kräuter-Mischungen leckere, vegane und glutenfreie Beigaben zum Würzen und Verfeinern von Gerichten. Was man mit den drei Würzmischungen „Original“, „Asia“ und „Mediterran“ alles anstellen kann, verraten die beiden Gründer in ihrem neuen Kochbuch, das bereits bei Ralf Dümmel im Vertrieb ist. Mit dabei als „Cheftester“ ist natürlich Sohn Nils, der beispielsweise den Niederbayrischen Schweinebraten empfiehlt.

Die VeggiePur Produkte aus der Höhle der Löwen kaufen

Caketales

Caketales sind Tortenständer, die durch ihr besonderes, figürliches Erscheinungsbild Geschichten erzählen und Kinderaugen strahlen lassen.  Die Tortenständer für kreative Tortenkreationen gibt es als Kinder-, Piraten- oder Schäfchen-Figuren. Nadine Brahms erfand den Figurentortenständer für ihre kleine Tochter zum ersten Geburtstag. Für die Buffet- und Kuchenkreationen mit den Motivständern sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ralf Dümmel investierte in die witzige Tortenidee.

Die Caketales aus der Höhle der Löwen kaufen

Grüezi+Bag

Grüezi-Bag aus Bayern vertreibt Schlafsäcke, die mit der Wolle von Almschafen aus dem Alpenraum gefüllt sind und die ein modisches Design aufweisen. Dank speziellem Kammersystem klumpt die Wolle nicht und bleibt stets kälte- und feuchtigkeitsabweisend. Auch Hüttenschlafsäcke und Hüttenbekleidung führt Grüezi-Bag im Sortiment. Ralf Dümmel investierte wieder einmal als einziger Löwe.

Die Wollschlafsäcke aus der Höhle der Löwen kaufen

Die Offline-Vermarktung

Die großen Handelsketten wissen alle bescheid. Längst ist die Höhle der Löwen Abverkaufsmagnet geworden und schon einen Tag nach der Ausstrahlung liegen die Produkte in den Verkaufsregalen bei Netto, Karstadt, NKD und zum Teil im Bauhaus. Die Verpackungsdesigns tragen alle das Löwen-Logo. Ein Deal mit einem der Löwen wirkt verkaufsfördernd. Wenn Miliardär Maschmeyer oder Ralf Dümmel zuschlagen, kann das Produkt ja nur gut sein. Mit in Spitze 3 Millionen zuschauern und Auftritten von Frank Thelen bei Jan Böhmermann, ist die Startup Show längst im Mainstream angekommen und genießt große Bekanntheit. Die wird übrigens durch die Vermarktung der Produkte mit dem Logo der Sendung ebenfalls noch weiter wachsen.

Die Online-Vermarktung

Selbstverständlich sind auch die großen Onlineshops mit dabei, wenn es um die Vermarktung der Produkte geht. Führt Maxxworld das Produkt bereits vor der Ausstrahlung der Sendung, ist dies ein sicheres Zeichen, dass Ralf Dümmel investiert hat. Früher musste man für Spoiler zur Sendung noch im Handelsregister nach Stammkapitalerhöhungen suchen, heute kann man einfach googeln. Die Suchergebnisseiten sind voll von Onlineshops, die mit der Höhle der Löwen werben. Neben Maxxworld sind das OTTO, Weltbild, KODi, Karstadt, 1-2-3.tv und sogar ebay. Das Vertriebsnetzwerk von Ralf Dümmel lässt grüßen. Selbst Groupon sicherte sich einen Deal mit der Abflussfee.

Die TV-Vermarktung

In einem eigenen Sendefenster werden auf dem Teleshopping-Kanal Channel21 die Höhle der Löwen Produkte dargestellt. Der TV-Sender, der einst wie der Löwen-Sender VOX eine Tochter der Mediengruppe RTL war, wird mittlerweile seit Anfang 2010 von der Centuere AG des ehemaligen VIVA-Chefs Michael Oplesch betrieben. Nachdem der Sender 2012 zahlreiche Lieferanten verlor, setzte der Sender auf die Maxx-Reihe von DHDL-Löwe Ralf Dümmel. Interessant ist auch das seither verfolgte Media for Revenue Modell, bei dem Channel21 den Herstellern und Lieferanten eine Verkaufsplattform im Fernsehen zur Verfügung stellt und dafür eine Gewinnbeteiligung am Verkauf bekommt. Im Fall von DHDL sind das die Gründer und Startups der Sendung, in welche die Löwen investiert haben. Der Erfolg ist garantiert, denn die Produkte werden günstig angeboten und haben aktuell eine hohe Aufmerksamkeit. Die Höhle der Löwen gilt fast schon als Qualitätssiegel. Hinzu kommt auch hier ein Onlinevertrieb über die Website des Senders. Bei Channel21 moderiert auch Anna Heesch, die Lebensgefährtin von Ralf Dümmel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.