VoiceAds: Das DatingByPhone-Unternehmen crowdfunded sich selbst

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis das erste Unternehmen den Versuch unternimmt, sich abseits von Crowdinvestment-Plattformen selbst über Crowdfunding zu finanzieren, und nun ist es soweit. Das Prinzip, Geld für den eigenen Start zu sammeln, kennt man bereits von einigen Crowdfundingplattformen. So sammelte Seedmatch seinerzeit mit „33 für eine Vision“ 33 Investoren für den Start seines Crowdinvestment-Portals. Auch Gründerplus launchte als erstes Projekt „Eine Crowd für die Crowd“ und aktuell suchen Companisto und Welcome Investment nach Startkapital im Tausch gegen stille Beteiligungen.

VoiceAds startet mit Dating-by-phone

VoiceAds - dating by phone
VoiceAds Ltd – Das dating by phone Startup fundet sich selbst

Mit der VoiceAds Ltd., einem „datingbyphone Konzept“ startet nun das erste Mal ein Unternehmen ein Eigenfunding, das mit dem Crowd-Investing-Markt an und für sich nichts am Hut hat. CEO Klaus Kramer schließt jedoch auch nicht aus, „dass wir für eine größere Crowd Investment Runde eine entsprechende externe Plattform als Kooperationspartner in Erwägung ziehen“ und ist diesbezüglich bereits in Verhandlung. Zugleich übt Kramer jedoch auch berechtigte Kritik an der deutschen Crowdinvesting-Szene:

Obwohl das Crowdinvesting Konzept per se einem Massenbedürfnis entspricht, ist man schon wieder dabei, spezielle Schubladen für die Crowdinvesting Plattformen und Firmengründungen (startups) einzurichten. Es gibt zig hochinteressante Firmengründungen, die unter diesem hohen Motto der „Perlendarstellung“ oder elitärer Auswahlkriterien keine Chance haben, über die gängigen Crowdinvesting Plattformen in Konktakt mit Crowd Investoren zu kommen, und wenn doch, dann nur im Alleingang.

Aussagen wie diese zeigen: Es fehlt der deutschen Crowdinvesting-Szene aktuell tatsächlich an Chancen für Startups, sich vor der Crowd zu beweisen (Meiner Meinung nach ist auch Crowd Rating keine Lösung). Der Markt öffnet sich – auch in Ermangelung von Anbietern – nur langsam und die Regularien einiger Crowdfunding-Dienste werden von nicht wenigen Startups noch als Belastung wahrgenommen.

Schön, dass sich in Zeiten, in denen das Internet derart den Innovationssektor dominiert, noch ein Startup an das klassische Offline-Geschäft wagt und sich bewusst gegen das Internet positioniert. Die Pläne von VoiceAds sind ehrgeizig. Seit 23 Jahren ist Dating-by-Phone in den USA und Kanada etabliert und nun soll das Konzept von Deutschland aus auch den europäischen Datingmarkt revolutionieren. Das Konzept richtet sich nicht nur an Singles, die auf der Suche nach einem Partner sind, sondern auch an Verheiratete und in einer Beziehung lebende Menschen, die Spaß am Flirten haben. Die Flirtline verbindet automatisch rund um die Uhr flirtinteressierte Menschen miteinander. Bei VoiceAds umschreibt man das in einem Interview mit Gründerszene wie folgt:

Das DatingByPhone-Konzept bedient hierbei alle Menschen, die über die Fähigkeit verfügen, andere Menschen in ihren Bann zu ziehen, um sich möglicherweise als verbaler Avatar neu zu definieren.

„Talk it easy“ – Nichts für Schüchterne

DatingByPhone - Das Datinghotline-Projekt der VoiceAds Ltd.
DatingByPhone – Das Datinghotline-Projekt der VoiceAds Ltd.

Welchen Erfolg ein fast 25 Jahre altes Konzept mit einem ebenso alten (aber offenbar nachhaltigen) Proof of Concept im digitalen Zeitalter noch haben kann, wird wohl die Zeit zeigen. Sicher wird es Kritiker geben, die dem Ansatz bereits vor dem Start den möglichen Erfolg absprechen wollen. Man darf aber nicht verkennen, dass es noch immer  Zielgruppen abseits des Onlinegeschäfts gibt und wohl immer geben wird – zugegeben: Diese Zielgruppe wird mit der Zeit nicht unbedingt größer, aber ein spannender Markt ist es sicherlich. Dating-by-Phone sieht sich zwischen dem Web-Adult- und konventionellen Web-Dating-Bereich und will sich in seiner Werbung gerne sexy und „mit angezogener Handbremse“ provokativ geben.

Dating by Phone im Internet-Zeitalter

In seinem Factsheet gibt VoiceAds einige Basics des Businessplans des datingbyphone-Projekts preis. Mehr als 100.000 Singles sollen rund um die Uhr über eine Telefonplattform bundesweit miteinander verbunden. Die Bezahlung erfolgt über ein Prepaid-Konto. Als USPs gelten die Telefon-Navigation per menschlicher Stimme („interactive voice response“ – Siri lässt grüßen) und die biometrische Stimmerkennung („verification by biometrical voice recognition“). Den Proof of Concept gibt es seit 23 Jahren in Nordamerika und nun soll das Konzept auch in Europa Fuß fassen. CEO Klaus Kramer schätzt das Marktpotenzial des Telefon-Datings auf 200 Mio Euro. Der operative Sitz des Unternehmens ist in Deutschland mit einer Muttergesellschaft in Kanada. Klaus Kramer, der lange Jahre selbst in Kanada lebte, betreibt die Firma mit seiner Frau und einem Juniorpartner. Ziel ist es, fernab von exitgetriebenem Venture Capital mit nachhaltigen Werten ein Familienunternehmen aufzubauen.

Beteiligung noch möglich

Die Finanzierungsrunde läuft seit März 2012 freigeschaltet und läuft noch bis zum 31.07.2012. Es sind von möglichen 100.000€ bereits 71.500 € erreicht, womit der minimale Kapitalbedarf von 60.000€ bereits gedeckt und das Crowdfunding erfolgreich ist. Wer sich kurzfristig noch beteiligen möchte, kann die Konditionen der stillen Beteiligung auf der Webseite http://www.voiceadsltd.com einsehen:

Projekt Investment ‚datingbyphone‘ per Minimum Einlage 0.0333 % entspricht € 500 – Basis Initial Value € 1.5 Mio
Rendite Chance per BP Prognose nach Ablauf von 5 Jahren – Multiple 5.4 auf Einlage plus EBIT % Gewinn Anteile p.a.
Verlust begrenzt auf Einlage, keine Nachschusspflicht
Laufzeit 5 Jahre – 2017

Ein Projekt derart im Alleingang zu finanzieren ist mehr als nur respektabel. Die Investoren sind handverlesen. Die Auswahl erfolgt im persönlichen Gespräch. Wer sich für ein Investment interessiert, kann auch über XING mit Klaus Kramer in Kontakt treten.

Ein Gedanke zu „VoiceAds: Das DatingByPhone-Unternehmen crowdfunded sich selbst

  • 5. September 2012 um 19:44
    Permalink

    Herzlichen Dank fuer Ihren Bericht ueber datingbyphone

    MfG Klaus Kramer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *