Neue Betrugsmasche: Fake News lassen Frank Thelen für Bitcoins werben

Frank Thelen hat nie dazu geraten, in Bitcoins zu investieren und er hat auch selbst kein Vermögen mit einer Investiton in die digitale Kryptowährung gemacht. Dennoch kursierte die letzten Tage ein Video, in dem genau das der Fall gewesen zu sein schien. Hinter dem Betrug steckt die Facebook-Seite „Daily BusyNews2472“, die mittlerweile inklusive des Videos offline gegangen ist. Frank Thelen hat angekündigt, gegen die Fake News und den betrügerischen Missbrauch seines Namens vorzugehen.

Frank Thelen und der Bitcoin-Fake

Achtung, das folgende Video ist eine Fälschung. Es beinhaltet angebliche Tweets und Zitate von Frank Thelen, die nahelegen, er habe mit Bitcoins viel Geld verdient und werbe für eine Investition in die Digitalwährung. Über 210.000 Views hatte das Video der FakeNews-Seite bereits, bevor die Macher gestoppt werden konnten. Die Seite Toptestsieger.de hat das Video gesichert und zu dokumentarischen Zwecken unter der Kennzeichnung als Fake wieder hochgeladen.

Der Investor aus der VOX Gründershow „Die Höhle der Löwen“ warnte am Freitag auf seiner Facebook-Seite davor, auf den Betrug reinzufallen und kündigte rechtliche Schritte an. Das Video, das zur Bewerbung genutzt wurde, war ein Zusammenschnitt eines Interviews von der 3. Handelsblatt-Tagung. Tweets und Statements hat es so nie gegeben.

Achtung! Es kursiert eine Bitcoin-Werbung unter meinem Namen auf den Sozialen Medien und im Netz. Dies ist ein Betrug….

Posted by Frank Thelen on Freitag, 20. Oktober 2017

Weitergeleitet wurde man aus dem Video auf die Website busynews247.info. Dort fanden sich weitere gefälschte Zitate des Löwen. Ein umfangreicher Artikel suggerierte, Thelen hätte eine halbe Million euro in eine neue Bitcoin-Software investiert. „Diese Software gibt jedem die Chance Tausende von Euro täglich von zuhause aus zu verdienen. Und das Dank der Macht der Kryptowährungen!“ hieß es dort.

„Wir befinden uns In wirtschaftlich schweren Zeiten und das ist die Lösung auf die jeder gewartet hat,“ soll Thelen den Betrügern zufolge gesagt haben, „Bitcoin ist besser als jede andere Währung. Es gibt selten die Möglichkeit so viel Geld zu verdienen. Jetzt sind Sie noch im Vorteil. Sie müssen es wagen auf eine neue Technologie zu setzen. Nur so können Sie reich werden.“ Diese Äußerungen hat es so nie gegeben und das ist auch der Grund, weshalb Frank Thelen sogleich rechtliche Schritte gegen die Hintermänner der Seite eingeleitet hat.

„Als wir auf den Betrug gestoßen sind, führte der Link mit der Aufforderung “Jetzt in Bitcoins investieren” bereits in Leere,“ schreibt Thelen anschließend auf der Website medium.com. Einfach wird die Suche nach den Betrügern nicht. Eine gewöhnliche WHOIS-Abfrage läuft mehr oder weniger ins Leere und zeigt bereits, dass es den Machern um kriminelle Machenschaften ging. Es bleibt zu hoffen, dass keine Löwen-Fans auf die Betrügereien hereingefallen sind.

Aufmerksam wurde das Team um Frank Thelen wohl durch einen Bericht der Seite Toptestsieger.de, die es sich unter anderem zum Ziel gemacht hat, Verbrauchertäuschungen durch betrügerische Testsiegel und falsche Testimonials aufzudecken. Die Komplette Recherche der Website Toptestsieger gibt es hier:

Titelbild: Eigene Fotomontage. Bild von Frank Thelen: RTL / Maurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.