Prime Air: Mit Amazon One startet das erste Amazon-Flugzeug

Amazon treibt weiterhin seine Logistik voran. Im Rahmen des Amazon Prime Angebotes wird die schnelle Lieferung immer mehr zum Erfolgsfaktor des Internetgiganten. Kein Wunder also, dass das Unternehmen sich unabhängig von externen Logistikern machen möchte. Neben der eigenen LKW-Flotte hatte Amazon auch bereits seit März 2016 schon 20 Flugzeuge angemietet.  Nun geht das von Jeff Bezos gegründete Unternehmen einen Schritt weiter: Mit der „Amazon One“ wird das erste Flugzeug in den Dienst des Prime-Versandes gestellt, das bald Teil einer eigenen Amazon-Flotte sein wird. Die Boeing 767-300 ist das erste Frachtflugzeug der Prime Air.

Durch die Prime Air Fluglinie soll insbesondere in den USA die schnelle Lieferung innerhalb von ein oder zwei Tagen sichergestellt werden. Präsentiert wird das Flugzeug erstmals auf dem Seafair-Festival in Seattle am 6. und 7. August, wo es an einer Flugshow teilnehmen wird. Beinahe täglich gibt es derweil Neuigkeiten von Amazon. Fast immer geht es um neue Wege, Kundenbestellungen so einfach wie möglich aufzunehmen und Lieferungen so schnell und effizient wie möglich abzuwickeln. Auch die 20 zuvor für eine Dauer von mindestens sechs Jahren angemieteten Flugzeuge der Amazon Logistik-Flotte sind vom Typ Boeing 767. Den anstoß zum Aufrüsten der Flotte gaben Lieferengpässe von UPS und FedEx im letzten Weihnachtsgeschäft.

Langfristig könnte Amazon mit dieser Taktik den Logistik-Markt aufmischen. Bereits das Lager- und Versand-Fullfilment bietet Amazon seinen Händlern seit längerer Zeit an. Vielleicht kommt irgendwann noch die gesamte Zustell-Logistik hinzu.

Prime Air: Die Amazon One im Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.